FAURECIA STATTET STADTBUSSE UND TRUCKS IN SEOUL UND LONDON MIT AMMINEX-TECHNOLOGIE AUS

Nanterre, Frankreich, 29.06.2017,  von Faurecia

Faurecia, einer der weltweit führenden Automobilzulieferer, hat jetzt den Auftrag erhalten, 20.000 Busse und Nutzfahrzeuge in Seoul mit seiner Amminex-Technologie nachzurüsten.

Im Rahmen des Projekts „Seoul Metropolitan Air Pollution Management“ wird Faurecia seine DeNOx-Lösung über einen Liefervertrag mit zwei Partnern – ILJIN und CleanEarth – bereitstellen, die beide einen Vertrag mit dem südkoreanischen Umweltministerium abgeschlossen haben.

Patrick Koller, CEO von Faurecia: „Faurecia hat sich das Ziel gesetzt, Städten auf der ganzen Welt Lösungen für eine saubere Mobilität zur Verfügung zu stellen. Dies ist eine hervorragende Gelegenheit, die Vorteile der Amminex-Technologie zur Reduzierung von Stickstoffoxid-Emissionen (NOx) in Nutzfahrzeugen zu belegen. Dieser Rollout wird die größte Demonstration dieser Technologie sein, nachdem derzeit bereits mehrere europäische Städte ihre Busflotten nachrüsten.“

Zudem hat der Verkehrsverbund „Transport for London“ Amminex in einer Rahmenvereinbarung zum Lieferanten für das „NOx Abatement Programme“ benannt, welches kürzlich vom Londoner Bürgermeister Sadiq Khan vorgestellt wurde. Vor der Schaffung der weltweit ersten Niedrigemissionszone im Jahr 2020, werden etwa 5.000 Busse mit Lösungen zur Reduzierung von Stickstoffoxid-Emissionen (NOx) nachgerüstet.

Faurecia hat 2016 das dänische Technologieunternehmen Amminex erworben. Das Unternehmen hat mit ASDS™ (Ammoniak Storage and Delivery System) eine bahnbrechende neue Technologie entwickelt, die Stickoxid-Emissionen (NOx) nachweislich um 99 Prozent reduziert. Das System wurde bereits auf über 30 Millionen Kilometern unter echten Fahrbedingungen getestet und hat dabei 360 Tonnen NOx eingespart. Die Alternative, AdBlue®, reduziert bei gleichen Fahrbedingungen in der Stadt deutlich weniger NOx.

ASDS™ ersetzt Diesel Exhaust Fluid (DEF) oder AdBlue® durch ein leichteres, hocheffizientes System, das besonders bei niedrigen Motortemperaturen gut funktioniert. Es eignet sich daher insbesondere für langsame, städtische Fahrbedingungen und damit für Stadtfahrzeuge wie Busse und Lieferfahrzeuge.

Neben dem NOx-Reduktionssystem bietet Amminex eine Echtzeitüberwachung der Emissionen der Fahrzeuge an, die damit ausgestattet sind. Mithilfe dieser Daten können Städte ihre Flotte und das Aufladen der Kartuschen planen. Zur Unterstützung des Projekts will Faurecia in Südkorea auch eine Nachfüllstation zum Aufladen der Kartuschen sowie ein Vertriebsnetz aufbauen.

Hinweis zur Nachrüstmöglichkeit für Pkw: Bei dem von Faurecia vorgestellten ASDS-System für Pkw handelt es sich um einen Prototypen, der aktuell ausschließlich in internen Tests zum Einsatz kommt. Dabei handelt es sich um eine verkleinerte Variante der schon in der Serienproduktion befindlichen Nachrüstlösung für Busse und wurde bereits erfolgreich in unabhängigen Tests validiert. Gemeinsam mit den Automobilherstellern möchten wir an der Weiterentwicklung, Standardisierung und Industrialisierung dieser Nachrüstlösung arbeiten und in Abhängigkeit von zukünftigen Regularien und Vorschriften für Dieselfahrzeuge die Zulassung dieser Technologie entsprechend vorantreiben.

Experte
Kontakt
Verlinktes Thema
Über Faurecia