Faurecia präsentiert neueste Technologien auf der IAA

Stadthagen, Deutschland, 11.09.2017,  von Faurecia

Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung stellt Faurecia neue, zukunftsweisende Technologien für eine nachhaltige Mobilität und den smarten Fahrzeuginnenraum vor.

Die innovativen Lösungen zeigen, wie der Automobilzulieferer das Fahrzeuginterieur in einen sichereren, vielseitigeren und vernetzten Raum verwandelt und sauberere sowie energieeffizientere Fahrzeuge schafft. Die am Messestand ausgestellten Demonstratoren und Produkte sind das Ergebnis von Partnerschaften, Übernahmen und Investitionen in Start-Ups, die Faurecia im Rahmen seines globalen Innovationsökosystems weiter forciert.  
 
Zudem präsentiert Faurecia erstmals Technologien, welche die Entwicklungen der Automobilindustrie im Bereich des autonomen und vernetzten Fahrens sowie der Antriebselektrifizierung unterstützen. Unter anderem werden gezeigt:

 

 

ASDS™: Eine Lösung zur Verbesserung der Luftqualität, die die Stickoxidemissionen erwiesenermaßen um bis zu 99 Prozent in Dieselbussen reduziert und auch als Nachrüstlösung für Pkw entwickelt wird. Faurecia wird darüber hinaus weitere CO2- und NOx-Reduktionstechnologien für das Abgassystem vorstellen.

 

 

Elektrofahrzeuge: Lösungen für Batterie-Elektrofahrzeuge und insbesondere Brennstoffzellenfahrzeuge durch den Einsatz von Verbundwerkstoffen.

 

 

Sicherheit: „Advanced Versatile Structure“, ein neues Sitzrahmenkonzept. Angetrieben von intelligenter Kinematik ermöglicht es den Insassen, den Sitz von der Fahrposition durch Zurücklehnen, Anheben, Ausrichten und Schwenken in andere Positionen zu bewegen, die in zukünftigen autonomen Fahrzeugen gefordert sein werden. Übergeordnetes Ziel ist es, die Sicherheit der Insassen in allen Sitzpositionen zu gewährleisten – sei es beim Fahren, Arbeiten oder Entspannen.

 

 

Konnektivität: „Smart Control Unit“. Diese interaktive Schnittstelle der nächsten Generation lässt sich problemlos in verschiedene Bereiche des Fahrzeuginnenraums integrieren, wie beispielsweise in den Armlehnen der Sitze oder in der Türverkleidung. Das sorgt für eine ergonomische Bedienschnittstelle, die die Bildschirme des Fahrzeugs steuert und mit dem Smartphone des Insassen verknüpft werden kann.

 

 

Vorausschauende Erfahrung: „Active Wellness 2.0™“. Ein intelligenter Sitz, der integrierte Sensoren nutzt, um den physischen Zustand des Insassen zu analysieren. Bei Schläfrigkeit oder Stress werden Maßnahmen wie die Anpassung der Sitzposition, der Beleuchtung oder der Audio- und Belüftungseinstellungen ergriffen.

 

 

Konnektivität & Infotainment: „Parrot Automotive Simple Box“. Mit Hilfe von intelligenten Schnittstellen und Multimedia-Touchscreens sind alle Konnektivitäts-, Mobilitäts- und Infotainment-Lösungen ganz einfach zu steuern.

 

 

Cockpit der Zukunft – VR Demonstration: Diese Virtual-Reality-Erfahrung erlaubt es, die großen Veränderungen zu erleben, die das autonome Fahrzeug in das Cockpit der Zukunft bringen wird.

 
Die Pressekonferenz mit Faurecia CEO Patrick Koller wird auf am Stand (Stand B12, Halle 5.1) von Faurecia stattfinden: Mittwoch, 13. September 2017, 8.30 Uhr
 

 

Kontakte
Download
download.success
Wir scheinen bedauerlicherweise ein kleines technisches Problem zu haben. Wollen Sie es noch einmal probieren?
Über Faurecia