Faurecia: Einigung in trockenen Tüchern

Stadthagen, Allemagne, 01.02.2016,  von Faurecia

Mitgliederversammlung der IG Metall stimmt dem Ergebnis am Samstag offiziell zu

Am vergangenen Donnerstag konnte in den Verhandlungen mit der Arbeitnehmerseite eine Einigung erzielt werden, der die Mitglieder der IG Metall am Samstag nun auch offiziell zugestimmt haben. Das Verhandlungsergebnis beinhaltet folgende Punkte:

 

  • Für bis zu 33,5 Prozent der Beschäftigten kann die Arbeitszeit einzelvertraglich bei vollem Lohnausgleich auf bis
  • zu 40 Wochenstunden erhöht werden. Diese Regelung gilt zunächst für mindestens zwei Jahre.
  • Zudem sichert das Unternehmen mindestens 500 Dauerarbeitsplätze für die nächsten fünf Jahre.Anfang des nächsten Jahres werden sich Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite wieder zusammensetzen, um die Möglichkeiten eines Tarifvertrags zur "lebensphasenorientierten Arbeitszeit" zu besprechen.

 

Die Tarifvertragsparteien werden nun in den nächsten Wochen auf Basis des Verhandlungsergebnisses einen Ergänzungstarifvertrag vereinbaren. Mit dem Ergebnis wurde eine wichtige Voraussetzung für die geplanten Investitionen in Stadthagen geschaffen, die derzeit geprüft werden. Das Unternehmen geht davon aus, dass das interne Genehmigungsverfahren zeitnah abgeschlossen sein wird. Erst mit der verbindlichen Investitionszusage treten die oben genannten Punkte in Kraft.

Hinweis an die Redaktion: Bitte geben Sie, sofern nicht anders genannt, als Bildquelle durchgängig Faurecia an. 

Über Faurecia