FAURECIA ALS INNOVATIVSTER ZULIEFERER „INTERIEUR“ MIT AUTOMOTIVE INNOVATIONS AWARD AUSGEZEICHNET

Stadthagen, Allemagne, 05.05.2017,  von Faurecia

Faurecia, einer der weltweit führenden Automobilzulieferer, wurde gestern Abend mit dem AutomotiveINNOVATIONS-Award als „Innovationsstärkster Zulieferer 2017 – Interieur“ für seine Gesamtleistung in diesem Bereich ausgezeichnet. Zusätzlich hob die Jury die Sitzinnovation Active Wellness™ 2.0 des Unternehmens lobend hervor. Für Faurecia ist es bereits die vierte Prämierung in dieser Kategorie des begehrten Automobilpreises in Folge. 

Die offizielle Award-Verleihung wurde gestern vom Center of Automotive Management (CAM) und PricewaterhouseCoopers (PwC) in Frankfurt am Main ausgetragen. Gregor Knauer, Geschäftsführer der Faurecia Autositze GmbH und Leiter Forschung und Entwicklung Faurecia Seating,  nahm den Preis entgegen.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Mit Active Wellness™ 2.0 präsentiert Faurecia eine richtungsweisende Lösung, wie das Cockpit der Zukunft vorausschauend wird und sich optimal den Bedürfnissen der Passagiere anpasst. Auch bei der Vernetzung des Innenraums spielt unsere Innovation eine wichtige Rolle“, erklärt Gregor Knauer. „Ein besonderes Dankeschön gilt unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die stets danach streben, innovative Technologien zu entwickeln, die den Autofahrern größtmöglichen Komfort und maximale Sicherheit bieten.“

Mit diesem Erfolg unterstreicht Faurecia erneut seinen Anspruch, führender Anbieter von Innovationen und Technologien für das Cockpit der Zukunft zu sein. Dabei fokussiert sich das Unternehmen insbesondere auf das Erlebnis von Fahrer und Passagieren in unterschiedlichen halb-autonomen oder autonomen Fahrsituationen. Über Sensoren sammelt und analysiert der Active Wellness™ 2.0-Sitz biometrische Daten des Fahrers, außerdem speichert er dessen Vorlieben. So kann er je nach körperlicher Verfassung, Tageszeit oder Fahrbedingungen einschätzen, ob der Fahrer im halb-autonomen oder autonomen Fahrmodus komfortabel reist. Je nach Zustand – ob Reisekrankheit, Stress, Unbehagen, Müdigkeit oder auch die Bereitschaft, selbst die Steuerung zu bedienen – kann das Sitzsystem entsprechende Gegenmaßnahmen ergreifen. Active Wellness™ 2.0 ist ein zukunftsweisendes Beispiel dafür, wie das Cockpit der Zukunft durch die Beobachtung der Insassen sowie mit Hilfe von Datenmanagement immer mehr vorausschauende Funktionen erhalten wird und sich so den Bedürfnissen der Passagiere optimal anpassen kann.

Prof. Dr. Stefan Bratzel, Direktor des Center of Automotive Management, sagte: „Faurecia hat die Jury durch sein Know-how auf dem Gebiet der Sitz- und Fahrzeugrauminnenraum-Architektur und der Mechatronik überzeugt. Wir sind gespannt darauf, wie das Unternehmen die Active Wellness Plattform um weitere Funktionen in Bezug auf Komfort und Sicherheit erweitert und so die automobile Zukunft mitgestaltet.“

Entscheidungsgrundlage für die Auszeichnung mit dem AutomotiveINNOVATIONS-Award ist eine Studie auf Basis von Erhebungen des CAM. Dabei werden die Innovationen von zahlreichen globalen Automobilherstellern und -zulieferern untersucht und nach quantitativen sowie qualitativen Kriterien bewertet. Zur Gewinnerermittlung wurden die veröffentlichten Technologien der Zulieferer über einen Zweijahreszeitraum analysiert und nach deren Reife- und Innovationsgrad beurteilt. Zudem wurden die Kunden der Zulieferer bezüglich der Innovationsleistungen befragt.

Das unabhängige Institut für empirische Automobil- und Mobilitätsforschung, das Center of Automotive Management, zeichnet seit 2012 die innovativsten Automobilhersteller und -zulieferer in insgesamt 7 Kategorien aus.

Hinweis an die Redaktion: Bitte geben Sie, sofern nicht anders genannt, als Bildquelle durchgängig Faurecia an. 

Über Faurecia