Azubi-Start 2016: 27 Berufsanfänger bei Faurecia in Augsburg

Augsbourg, Allemagne, 02.09.2016,  von Faurecia

Automobilzulieferer begrüßt neue Lehrlinge 

Im September beginnen 27 Jugendliche ihre Berufsausbildung beim Automobilzulieferer Faurecia in Augsburg. Unter anderem werden die Azubis als Industriemechaniker/innen, Konstruktionsmechaniker/innen, Elektroniker für Betriebstechnik oder als Fachkraft für Lagerlogistik und Metalltechnik ausgebildet. Neben den Auszubildenden absolvieren zudem sieben Berufseinsteiger ein duales Studium.

Andreas Marti, Geschäftsführer Personal und Arbeitsdirektor der Faurecia Automotive GmbH, freut sich: „Die Automobilindustrie ist eine spannende Branche. Für uns hat die Förderung von jungen Menschen einen besonders hohen Stellenwert. Denn sie sind die Spezialisten von morgen. Ich heiße unsere neuen Auszubildenden herzlich willkommen und wünsche ihnen einen guten Start ins Berufsleben.“

Als eines der größten Ausbildungsunternehmen in der Region bietet Faurecia jungen Berufsanfängern ganz unterschiedliche berufliche Perspektiven. In verschiedenen Bereichen werden so individuelle Stärken gefördert: Bei den Bewerbungen für den technischen Bereich ist ein gutes Verständnis von Mathematik und Physik Voraussetzung, während bei dualen Studenten  Talent in Deutsch, Physik und Mathematik ausschlaggebend sind. Auch gute Fremdsprachenkenntnisse sind immer wichtiger. Unabhängig von dem gewählten Ausbildungsberuf gilt jedoch: Alle Kandidaten sollten sowohl über einen guten Schulabschluss als auch über ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Motivation, Selbstständigkeit sowie Begeisterung für die Automobilbranche verfügen. Darüber hinaus sind Lernbereitschaft und Neugier für das Fachgebiet Grundvoraussetzungen.

Das Augsburger Werk wurde 2010 von der Faurecia-Gruppe übernommen und hat sich zu einer der wichtigsten Fertigungsstätten für Abgasanlagen entwickelt. Augsburg ist die Europazentrale des Faurecia Geschäftsbereichs Emissions Control Technologies. Hier unterhält der Konzern sowohl ein großes Forschungs- und Entwicklungszentrum als auch eine Produktionsstätte für Abgaslinien. Am Standort sind rund 1.500 Mitarbeiter, davon 60 Auszubildende und mehr als 30 duale Studenten, beschäftigt.

Hinweis an die Redaktion: Bitte geben Sie, sofern nicht anders genannt, als Bildquelle Faurecia an. 

Über Faurecia