AUSSERGEWÖHNLICHES NUTZERERLEBNIS: FAURECIA AUTOSITZINNOVATION „ACTIVE WELLNESSTM 2.0“ GEWINNT UX DESIGN AWARD

Stadthagen, Deutschland, 07.09.2017,  von Faurecia

Faurecia, einer der weltweit größten Automobilzulieferer, hat bei der Verleihung der diesjährigen UX Design Awards einen der begehrten Preise gewonnen. Prämiert wurde das intelligente Sitzsystem Active Wellness™ 2.0, das die hochkarätig besetzte Jury mit seinem außergewöhnlichen Nutzererlebnis überzeugte. Der Award wurde im Rahmen einer Galaveranstaltung am Samstagabend auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin vergeben.

Die Wettbewerbsjury begründet die Auszeichnung des Sitzsystems mit dem UX Design Award | Concept wie folgt: „Active Wellness 2.0 UX öffnet den Blick für neue Komplementärsysteme in einer Zukunft der autonomen Mobilität. Das Konzept demonstriert, wie ein alltägliches Produkt und gewohnte Nutzungsszenarien durch einen neuen Ansatz verändert und neu interpretiert werden können. Der Sitz wird Teil eines vernetzten Leitsystems und zum Zentrum eines intelligenten Notfallmechanismus an der Schnittstelle zwischen Mensch und Umwelt. Durch Sensorik und maschinelles Lernen kann das individuelle Reiseerlebnis und zugleich die Sicherheit im Straßenverkehr verbessert werden. Active Wellness 2.0 UX kann in naher Zukunft dazu beitragen, die Fähigkeiten des Menschen zu verstärken und ihn durch Antizipation wesentlich zu entlasten.“

Gregor Knauer, Geschäftsführer der Faurecia Autositze GmbH und Leiter Forschung und Entwicklung Faurecia Seating: „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, die unsere Bemühungen um einen smarten und nutzerfreundlichen Fahrzeuginnenraum würdigt. Unser Bestreben ist, mit der Verschmelzung von biometrischen Daten, vorrausschauender Analyse und dem vernetzten Fahrzeug zu einer integrierten Technologie für Wohlbefinden jederzeit für optimalen Komfort und bestmögliche Sicherheit zu sorgen.“

Über Sensoren sammelt und analysiert der Active Wellness™ 2.0-Sitz biometrische Daten des Fahrers, außerdem speichert er dessen Vorlieben. So kann er je nach körperlicher Verfassung, Tageszeit oder Fahrbedingungen einschätzen, ob der Fahrer im halb-autonomen oder autonomen Fahrmodus komfortabel reist. Je nach Zustand – ob Reisekrankheit, Stress, Unbehagen, Müdigkeit oder auch die Bereitschaft, selbst die Steuerung zu bedienen – kann das Sitzsystem entsprechende Gegenmaßnahmen ergreifen. Active Wellness™ 2.0 ist ein zukunftsweisendes Beispiel dafür, wie das Cockpit der Zukunft durch die Beobachtung der Insassen sowie mit Hilfe von Datenmanagement immer mehr vorausschauende Funktionen erhalten wird und sich so den Bedürfnissen der Passagiere optimal anpassen kann.                                              

Die UX Design Awards zeichnen international herausragende intuitive Produkte, Services und Konzepte aus. Mit seiner spezifischen Ausrichtung unterstreicht der Wettbewerb die außerordentliche Bedeutung einer nahtlosen Interaktion zwischen Mensch und Technologie in allen Lebensbereichen. Die UX Design Awards honorieren ein ganzheitliches Design, das den Menschen und das gesamte Nutzererlebnis in den Mittelpunkt der Gestaltung stellt.

Kontakte
Verlinkte Themen
Über Faurecia